Krylipolyse

Ungewünschte Fettpolster langfristig durch Kälte reduzieren – mit der Kryolipolyse gehören kleine Problemzonen endlich der Vergangenheit an. 

Was ist Kryo?

Die Kryolipolyse ist eine nicht-invasive Methode zur Behandlung von lokalen Fettdepots mit Kälte. Sie wird in den USA bereits seit einigen Jahren in der Ästhetik und Dermatologie eingesetzt.

Die revolutionäre Behandlungsmethode wurde an der Harvard Universität entwickelt und basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass Fettzellen kälteempfindlicher sind als andere Zelltypen. Dieser Effekt lässt sich für eine Fettzellenbehandlung ohne Operation nutzen.

An der zu behandelnden Körperzone wird ein Behandlungskopf aufgesetzt, der ein Vakuum erzeugt und das Fettgewebes abkühlt. So werden die Fettzellen zerstört. Der vollständige Abbau und Abtransport der Fettzellen auf natürlichem Weg über das Lymphsystem ist nach etwa 4 – 10 Wochen abgeschlossen. Weil das umliegende Gewebe nicht auf die Kälteanwendung reagiert, ist die Behandlung sicher und schonend.

Wann sehe ich Resultate?

Die ersten Effekte sind bereits nach etwa zwei Wochen sichtbar. Man kann fast zusehen, wie die hartnäckigen Fettpolster langsam schmelzen. Der volle Effekt stellt sich nach zwei bis drei Monaten ein. 

Behandlungs-areale

Die Methode kann an jeder Körperstelle angewendet werden, an der sich lokale Fettpolster befinden. Besonders beliebt sind Unterbauch, Hüfte, hinterer Brustkorb und die Innenseite der Oberschenkel. Aber auch das Doppelkinn lässt sich so behandeln.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch.